EMIL'S STREICHE....

 

 Januar 2008:

Hallöchen!

Ich bin der Emil. Habe am 01.07.2007 das Licht der Welt erblickt und bin im September in einem sehr interessanten Zuhause angekommen. Hier gibt es jede Menge zu entdecken. Ich bin der Michel aus Lönneberga unter den Doggen... hehe. Inzwischen bin ich ja schon etwas vernünftiger geworden, worüber sich meine Familie sehr freut. Aber für alle die, die noch im Flegelalter sind, hab ich hier supergute Tips wie Ihr Eure Leute so richtig fett ärgern könnt. Hatte zwar Konsequenzen. Mein Schlaf- & Ruheplatz, der sich ursprünglich direkt neben der Terrassentür befand - mit wunderschönem Panoramablick - wurde kürzlich in den Flur verlegt. Das war hart, aber im Flur ist es auch schön. Durch die große Eingangstür kann ich klasse beobachten was da draußen los ist, wer von meinen Freunden grad vorbeihuscht oder wer uns besuchen kommt. Naja, nun geht es aber los mit "BEST OF EMIL":

1. Hundematraze
Meine Leute hatten mir eine superbequeme, dick gepolsterte, Schaumstoffmatte besorgt. Anfangs kam ich kleiner Knirps mir ziemlich verloren vor auf dem großen Teil. Inzwischen geht das. Auch sehr bequem, aber irgendwie dachte ich mir, dass man es sich noch bequemer machen kann. Naja, da habe ich mal angefangen, als die Luft rein war.
War das ein Spaß! Aber auch ein hartes Stück Arbeit. Die Schaumstoffflöckchen flogen nur so durch die Luft. Mein Frauchen fand die Dinger so toll, dass sie alle aufgesammelt hat. Gierig war die dabei. Gab fast 2 große Eimer voller Zeugs. Sie fand das sogar so interessant, dass ich fotografiert wurde Sehr glücklich
Versucht es auch mal !!!! Der Spaßfaktor ist enorm!

2. Nutella
Wenn meine Leute frühstücken, sehen die immer ganz glücklich aus. Vor allen Dingen die kleinen Menschlein, wenn sie ihre braunen Brote essen. Als wieder mal alle Vögelchen ausgeflogen waren - zu dem Zeitpunkt war mir die Küche noch frei zugänglich ... - wollte ich auch mal braune Brote essen. Das Brot von der Anrichte zu holen, war mir zu einfach. Aber das Nutella-Glas aufzuschrauben, war schon eine Herausforderung, was für eine hessische Dogge allerdings kein großes Ding ist. Nutellaglas zwischen die Pfoten, Deckel ins Maul und ordentlich den Kopf kreisen lassen. Das Zeug hat wirklich glücklich gemacht. Leider hatte ich keine Zeit mehr, um das Glas wieder zuzuschrauben. Das gab vielleicht nen Ärger.....

3. Trockene, verschmutzte Nase
Frauchen geht immer an so ne interessante Schublade, holt Bürste, Lappen und ein Döschen raus und beschmiert damit die Schuhe. Naja, ich war wieder mal alleine (wo gehen die eigentlich immer ohne mich hin?) und dachte mir, dass in dem Döschen auch was Leckers zum Futtern drin ist. Hat zwar nicht sonderlich gut geschmeckt, aber war wieder mal ne Herausforderung. Bis ich diese dämlichen Holzknöpfe in meiner Riesenklappe hatte. Aber dann!!! Wie gesagt, geschmeckt hat das durchsichtige Zeugs nicht, aber dafür hatte ich danach eine geschmeidige Nase und Frauchen habe ich auch schocken können. Als die nach Hause kam, hatte ich nämlich einen dicken Fettklumpen an der Nase hängen und sie dachte wohl, dass mir was Schlimmes passiert sei....

4. Stufenmatten verlegen
Das ist eine Gaudi, die über längere Zeit was taugt. Kaum ist die Familie umme Ecke wollte ich mir diese kuscheligen Dinger auf der Holztreppe mal näher anschauen. Uuuupsi! Schon war die erste lose. Ob das auch bei der zweiten geht? Und bei der dritten vielleicht auch? Da gingen einige Rollen doppelseitiges Klebeband drauf. Frauchen hat immer gut getobt und ist ganz hoch in die Luft gesprungen vor Freude.

5. Garderobenfrau spielen
Hier wohnen ja nur 4 Leute. Aber die haben tausend Jacken. Eine Ecke für Frauchen, eine für Herrchen und eine für die Kinder. Wenn mir langweilig ist, spiele ich immer mal wieder Garderobenfrau. Stelle mir vor, ich sei im Staatstheater und müsste alle die Jacken annehmen und sortieren. Hach!! Ist bißchen mühsam bis die Jacken von diesen Haken sind. Aber wenn man sie mal unten hat ein Riesen-Spaß. Beim letzten Mal sind mir nur diese ganzen Aufhänge-Dinger abgerissen. Da war ich bißchen unvorsichtig. Naja, und Tapetenkrümel lagen auch auf dem Boden, weil Frauchen's Jacken bißchen hoch hängen. Da musste ich mich besonders dolle strecken. Neuerdings nehmen die wohl alle Jacken mit, wenn sie das Haus verlassen. Sehr merkwürdig! Oder???

Sooooo, das war erst mal der erste Teil meiner Streiche. Vielleicht ist ja was Brauchbares für Euch dabei !??

Tierische Grüße
von Eurem EMIL
00000941.gif 

@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@


Januar 2008:

Hallo an alle Sabberfreunde! Sehr glücklich Sacht ma, habt Ihr schon mal ne dicke Bombe DIREKT VOR DIE HAUSTÜRE gelegt, und zwar VON INNEN??? Haaahaaaaa, das war witzig. Frauchen hat schon nen Eiertanz direkt vor der Tür aufgeführt, weil sie nicht wusste, wie sie die Tür aufbekommt. War wie so'n TÜRSTOPPER. Ich lach mich schlapp. Ich hab natürlich an die Decke geschaut, als sie sich die Nase an der Scheibe platt drückte. "Ich war's nicht, ich war's nicht, muss von oben gekommen sein...". Da hab ich's ihr aber wieder mal gegeben. Kommt davon, wenn man die Kinder schnappt und einfach abhaut. Nen Ausflug wollten die machen zu so nem Indoor-Spielplatz. Und das ohne mich. Was hätte ich da nen Spaß im Bällebad gehabt. Naja, aus dem Ausflug wurde dann nichts. Kamen schon wieder nach ner halben Stunde zurück, weil das Ding noch nicht auf hatte. Und dann das!? War auch bißchen geplättet, weil mein Plan ja anders war. Wollte Frauchen ja eigentlich mal wieder ein schlechtes Gewissen machen nach dem Motto....ooooch, der arme Emil.... musste wohl so dringend. Da hab ich mir wohl selbst ans Bein gepinkelt. Nach ner halben Stunde ist das relativ unmöglich, da wir vor der Abfahrt erst ne große Runde gedreht haben. Dumm gelaufen, das!? FRUSTKACKER hat sie mich beschimpft. Und noch andere böse Sachen, die ich aber hier nicht nennen möchte. Erzähl ich mal denen, die zum Hessen-Treffen kommen Winken . Aber mal im Ernst. Find ich echt superdoof, wenn die mich alleine lassen. Und da stellt man schon mal was an. Ich drücke auch gerne mal das letzte Tröpfchen raus, um ne Pfütze zu produzieren. Das ärgert die so schön. Irgendwann muss das doch mal zum Erfolg führen. Erfolg wäre für mich, wenn alle von morgens bis abends zuhause bei mir bleiben. Immer so traurig, wenn die wech sind. Frauchen hat dann erst mal ne Weile Zeit mit mir bzw. meiner Bombe verbracht. In der Zeit, wo sie meine Pfützen & Bomben einsammeln muss, kann sie nicht weg und ist bei mir. CLEVER, ODER Diese Bürste unter der Tür war auch schön eingesaut... hehe. Die haben echt gedacht, dass ich nun stubenrein bin, weil es die letzten Wochen so gut geklappt hat. Aber da waren auch alle zuhause. Am besten war anfangs immer, wenn Oma morgens um 10.00 Uhr kam. Kaum war sie um die Ecke, hab ich auch die BOMBEN-NUMMER gebracht. Frauchen konnte dann mittags wieder den Wischmop schwingen. Einmal hat mich Oma erwischt. Da hatte sie was vergessen und kam nach 2 Minuten wieder. Hab ich aber auch Schimpfe bekommen, weil Oma mich durchschaut hat. Die iss nämlich auch clever. Jetzt habe ich Oma-Verbot, d.h. Oma kommt nicht mehr um 10.00 Uhr. Also kann ich mir für meine Aktivitäten bißchen mehr Zeit lassen.
Tierische Grüße von Eurem EMIL 00000958.gif

ANMERKUNG VON EMIL'S FRAUCHEN: ISS DAS NORMAL??? baaa.gif

@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

Häääääää?????




@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

WAR SCHON WIEDER UNARTIG..... (14. Januar 2008) 

Hallo Sabberschnuten!
Pssssst, ich war schon wieder unartig. Nun hab ich ja die Sache mit den Pfützen & Bomben kapiert. Leider bin ich heute in gewisser Weise rückfällig geworden. Hab wieder mal mein schönes Bettchen auseinander genommen. Was soll ich dazu sagen? Kam so über mich - trotz fett gefülltem KONG. Frauchen hat sich wirklich alle Mühe gegeben. Montags isses immer besonders traurig, wenn Frauchen und die kleinen Mäuse aus dem Haus gehen. Jetzt schlaf ich erst mal ne Runde und überdenke die Situation.

Gruß von EUREM EMIL gutenacht.gif




@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@



Hallo liebe Fellnasen Winken !

Boooaaahhh, Ihr glaub nicht was mir gestern abend passiert ist. Da war doch bei "Onkel Jauch" in dieser hochinteressanten Quiz-Show, die ich immer mit meinen Leuten schaue, ein Kandidat, der an einer Pillepalle-Frage kläglich gescheitert ist. Es ging im Grunde genommen darum, was es in vielen Haushalten gibt....! Von den 4 Antworten konnte nur eine richtig sein... ANTWORT D). Und der kleine Schurke Emil wusste das! Da staunt Ihr, hm!!?? Demnächst mach ich da auch mit. Dann kann ich mir von dem Gewinn so ein dolles Maria-Bettchen kaufen. Nun fragt Ihr Euch sicherlich wie so ein kleiner Grautiger so schlau sein kann, oder??!! Also, das war so.... : Klein-Lisa hat am Nachmittag einen Zitronenkuchen gebacken. War wieder mal klar, dass ich davon keinen Bissen ab bekommen sollte. Ich dachte mir... wartet nur ab... meine Stunde kommt schon. Und sie kam! Aber und wie sie kam! Die Lütten waren im Bett, Herrchen und Frauchen oben im Büro. Emil allein zu Haus... hehe....!!!
Hat zwar nen tüchtigen Knall getan, als der Kuchen von der Anrichte rutschte, aber immerhin Zeit genug, um ihn vollständig aufzufuttern.
Meine Fresse, war das lecker. ENDLICH MAL RICHTIG SATT. Die geben mir eh viel zu wenig, weil sie denken, dass ich dazu neige pummelig zu werden. Die Moral von der Geschichte war, dass ich heute kein Frühstück bekam. SAUEREI DAS !!!! Dafür habe ich wieder mal mein Bettchen auseinander genommen. Strafe muss sein, oder !???

Tierische Grüße von EUREM EMIL Sehr glücklich



So sah er aus.... der leckere Kuchen ....





@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
 
                                                                                      Fasching 2008

Kölle allaaaaf, Düsseldorf hellauuuuu !!!

Hallöchen liebe Papp- & Sabbernasen ! Ich habe ja ewig lange nichts mehr angestellt. Fasching erschien mir die richtige Zeit, um wieder mal Frauchen's Blut in Wallung zu bringen. Schon seit Tagen flitzen bei uns aufgeregte Indianer-Kinder durch's Haus. Mir schwante schon Übles. Das sah nach nem großen Event aus. Und es war so. Kaum war die Meute zuhause, zog sie an Faschings-Dienstag auch schon wieder los. "DE ZUCH KÜTT (zu deutsch: Der Zug kommt..). Kaum schloss sich die Tür hinter mir machte ich mich mit großem Eifer auf die Suche nach etwas, das auch mir Spaß bereiten könnte. Das Glück war wieder mal auf meiner Seite.... eine Riiiiiesen-Packung Mon Cherie's, Rocher's und Küsschen....! Den chicen Hartschalenkoffer hatte ich ratz-fatz geknackt. Zum Auspacken der leckeren Schnaps-Dingelchen war keine Zeit. Frauchen könnte ja schnell wieder da sein. Heilfroh war se, als ich roséfarbene & güldene Kügelchen kackte... hehe. An sich war ja der Plan, dass ich bißchen Spass in den Kopf bekomme, so wie die Indianer, aber der blieb leider aus. Bin schon ganz schön trinkfest. Zum Abschluss hab ich mir dann noch ne Flasche Weinbrand samt Karton aus dem Regal geangelt. Der Geruch war schon ähnlich verlockend und vielversprechend. Aber... Flasche leer. Da hatten Frauchen & Herrchen wohl schon mal Spaß im Kopf !!??
Naja, wie auch immer......
AUCH ICH HATTE EINEN SCHÖNEN FASCHINGS-DIENSTAG ;o))! 


@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@


                                                                                                                               13. Februar 2007

Liebe Fellnasen! 

Habe wieder mal was zum Thema "Der intelligente Hund" zu berichten. Meine Leute lassen mich neuerdings ganz dolle hungern, weil einige Zweibeiner der Meinung sind, dass ich etwas zu moppelig bin Verlegen.
Euch würde es die Tränen in die Augen treiben, wenn ich Euch erzähle wie klein meine Portionen sind. Echt etwas für den hohlen Zahn! Frechheit Böse !!! Vorgestern, nachdem Frauchen am Morgen aus dem Haus gegangen ist, drehte ich wieder mal meine Runden in Küche & Wohnzimmer. Frauchen hat auch dazu gelernt. Ich habe sie wunderschön zur Ordnung erziehen können. Es liegt nichts mehr rum...... außer.....
BÜCHER !!!! Meine Zweibeiner lesen sehr gerne und haben einige davon. Ich saß Ewigkeiten vor den Bücherregalen bis ich das für mich passende Buch fand. War wirklich superspannend. Hier mein Buchtip der Woche Winken

FRANK SCHÄTZING : MORDSHUNGER

Als Frauchen nach Hause kam und das zerfledderte Buch sah, gab es keine Schimpfe, sondern sie lag fast auf dem Boden vor Lachen.... Winken




Herzliche Grüße:
Eure Leseratte EMIL




Werbung
 
NEWS !!!
 
Am 04.08.2008 waren wir in Frankfurt/Main zum Herzultraschall, inclusive Röntgen & EKG. ALLES PUMPERLGESUND! Wir freuen uns riesig!!!!!
 
NEUER GRAUTIGER-KOLLEGE EINSTEIN.... - schaut mal unter EMIL'S KUMPELS ....
 
NEUE FOTOS VOM MOLOSSER-WORKSHOP MIT REINER REICHERT (siehe "Neulich auf dem Hundeplatz")
 
Die neue DANES ist da !!! Große Freude über das Poster von Emil & Einstein !!!!!
 
Heute waren schon 1 Besucher (18 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=